Bayrisches Frühstück - Weißwurstfrühstück

Ebenso wenig wie alle Bayern jeden Tag in der typisch bayerischen Kleidung, dem Dirndl und der Lederhosn rumlaufen, isst auch nicht jeder Bayer jeden Tag ein typisch bayrisches Frühstück! Kinder essen, bevor sie zur Schule gehen, auch in Bayern ein Müsli oder ein Marmeladenbrot und trinken ihren Kakao dazu. Bevor der Papa auf die Arbeit geht, isst er wochentags ebenfalls ein deftiges Wurstbrot oder Getreideflocken und trinkt ein bis zwei Tassen Kaffee.

Doch wir wollen uns heute auch dem typisch bayerischen Frühstück widmen, auch besser bekannt unter dem Namen Weißwurstfrühstück.

Typisch bayrisches Frühstück

Weil das typisch bayerische Frühstück unbedingt mit einem bayerischen Bier eingenommen wird, bleibt es auch in Bayern den Sonn- und Feiertagen vorbehalten. Wer sich unter der Woche eine solche Morgenmahlzeit gönnt, und sie nicht zu Hause einnimmt, sollte auf jeden Fall daran denken, dass im Freistaat dieselben Gesetze gelten, wie im Rest Deutschlands. Wer mit mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut hinter dem Steuer eines Autos erwischt wird, muss Strafe zahlen!

bayrisches Frühstück

Bayerisches Frühstück - was gehört dazu?

Wie schon erwähnt gehört zum typisch bayrischen Frühstück nicht der Kaffee, sondern das Bier. Das typisch bayerische Bier ist ein Weißbier! Wie diese "Zutat" vermuten lässt, ist die bayerische Morgenmahlzeit nicht süß, sondern deftig!

Zünftig, so wie der Bayer auch selber ist, wird in Bayern das Weißwurstfrühstück zelebriert. Dazu werden die frischen Weißwürste im Wasser erhitzt, aber nicht gekocht. Sie werden mit süßem Senf und Laugenbrezn heiß serviert.

Sollte jemand statt des süßen Senfs den mittelscharfen oder scharfen Senf bevorzugen, oder gar Tomatenketchup und tut er diesen Wunsch kund, outet er sich nicht nur als Nicht-Bayer und Kostverächter, sondern er macht sich auch gehörig unbeliebt. Dass einem solchen Wunsch, der einem Vergehen gleichkommt, nicht entsprochen wird, versteht sich von selbst.

Weißwurstfrühstück Tipps

Wer das bayerische Weißwurstfrühstück zu Hause zubereitet und bezüglich der Menge an Wurst vorauskalkulieren muss, der sollte für die weiblichen Frühstücksteilnehmer mit zwei und für die männlichen Frühstücksgäste mit drei bis vier Weißwürsten rechnen. Am besten werden noch ein paar zusätzliche Würste zur Reserve gekauft, denn das Weißwurstessen muss nicht innerhalb kürzester Zeit beendet sein, sondern es wird sich Zeit gelassen mit dem Zuzeln.

Zu zwei Weißwürsten wird eine Breze oder zwei Brezen gegessen und ein Weißbier getrunken. Ist das erste Glas Bier geleert, kann das Zweite in Angriff genommen werden und dazu passt natürlich prima noch eine Weißwurst! So ein typisches Weißwurstfrühstück kann sich daher locker bis zur Mittagsstunde hinziehen.

Wer in die Gaststätte geht, um das bayrische Weißwurstfrühstück dort zu verzehren, möge beachten, dass die Weißwurst nie paarweise bestellt wird! Wer zwei Weißwürste essen möchte, der bestellt 2 Stück, aber niemals ein Paar! Und sie werden, zumindest in Bayern, auch nicht mit Messer und Gabel verspeißt. Der Bayer zuzelt die Weißwurst. Mehr über das Zuzeln und Kochen von Weißwürsten erfahren Sie auf dieser Seite: Weißwürste kochen

Bayrisches Frühstück - Zutaten

Ein typisch bayrisches Frühstück braucht nicht viele Zutaten:

  • Weißwürste
  • süßen Senf
  • Brezen
  • Weißbier

Und... wie es sich für eine Morgenmahlzeit gehört... sie wird in der Regel am Vormittag verzehrt, denn Weißwürste dürfen in Bayern "das 12 Uhr Läuten" nicht hören! Das heißt, das bayerische Frühstück wird definitiv vor 12 Uhr Mittags beendet. Die richtige Uhrzeit für ein Weißwurstfrühstück ist ab 10 Uhr vormittags.